Workshop/Vorträge 2017

Info zur Worksop/Seminare/Vorträge:


Im Gengensatz zu unseren Kursen, bezieht sich hier die Anmeldung immer nur auf eine Person.

Familienmitglieder, Partner etc. sind als "Teilnehmer ohne Hund" anzumelden"

 

Vom Schniefer zum Schnüffler (SchniSchnü)

Nasenarbeit zur mentalen Auslastung von Familienhunden.

 

14. Oktober 2017 - 9.30 bis 16.30 Uhr

 

Referentin: Elke Lachmann

 

Jeder, der mit seinem Hund spazieren geht stellt fest, das Schnüffeln hat bei Hunden eine sehr hohe Priorität. Warum sollte man nicht diese Veranlagung nutzen, um u.a. die Beziehung zu seinem Hund zu verbessern und noch ganz nebenbei den Gehorsam vertiefen?

 

Wir bieten Ihnen unterschiedliche Nasenarbeiten:

 

1)     Gegenstandsuche

2)     Gegenstandsuche Spezial (Kleinstgegenstand)

3)     Selftrail (den Eigengeruch suchen)

4)     Duftstoffsuche (Pilze, Nüsse, Tee, etc.)

 

Inhalte:

Theoretische Einführung in die unterschiedlichen Nasenarbeiten

Konditionierung

Geruchsunterscheidung

Anzeigeverhalten

 

Die Übungen sind später recht einfach, in den täglichen Spaziergang zu integrieren.

Vorteil dieser Beschäftigung, sie ist bei schlechtem Wetter auch gut drinnen durchzuführen.

 

Diese Beschäftigungen sind eine wunderbare Art und Weise, den Hund artgerecht auszulasten.

 

max. 8 Teilnehmer mit Hund

 

 

Kosten: 79,- Euro mit Hund

                 49,- Euro ohne Hund

 

Die teilnehmenden Hunde sollten einen guten Grundgehorsam mitbringen.

 

 

Anti-Giftköder-Training  

19. März 2017 - 9.30– 16.30 Uhr

 

Referentin: Elke Lachmann

 

Die Nachrichten über ausgelegte Giftköder häufen sich, dies ist gefährlich wenn Partner Hund jeglichen Mist von der Straße frisst. Viele von uns kämpfen mit diesem Problem, immer in der Hoffnung dass es kein Gift war, was Partner Hund da gerade frisst.

 

Begegnen Sie diesem Problem aktiv.

 

In diesem Workshop möchten wir Ihnen Möglichkeiten zeigen, wie Sie Ihren Hund davon überzeugen können, den Verlockungen am Boden zu wiederstehen.

 

Der Clicker kann hier hilfreich sein, ist aber nicht zwingend erforderlich.

 

Die teilnehmenden Hunde sollten bereits einen guten Grundgehorsam mitbringen.

 

Max. 6 Teilnehmer

 

79.- Euro mit Hund

49,- Euro ohne Hund

 

Workshop-Teilnehmer erhalten 10% Rabatt auf Buchung des Erste-Hilfe-Seminar im November 2017 sowie 10 % Ermäßigung auf ein Einzeltraining "Anti-Giftköder-Training" mit Elke Lachmann

 

 

Apportieren for Fun

29. April  2017 - 9.30 Uhr - 16.30 Uhr

 

Referentin: Elke Lachmann

 

 

Sicherlich gibt es Rassen die gezielt fürs Apportieren gezüchtet wurden. Doch es ist ein Trugschluss zu glauben, dass diese Hunde es ohne Training können bzw. andere Rassen weniger geeignet sind. Es kann also so ziemlich jeder Hund lernen.

 

Was für alle Hundetypen gilt:
Apportieren kann für das Mensch Hund Team eine spannende gemeinsame Beschäftigung sein die bindungsfördernd, auslastend ist und Spaß macht.

 

Warum sollte sich der Hund nicht im Haus oder Garten nützlich machen und etwas zur Hand gehen. Der Kreativität sind beim Apportieren keine Grenzen gesetzt.

 

 

Ziele:

Zuverlässiges Apportieren

Tragen

Differenzieren

Suchen

 

Voraussetzung: guter Basisgehorsam

 

max. 8 Teams mit Hund 79,- €

ohne Hund 49,- €

 

LONGIEREN – Distanz schafft Nähe

21. Mai 2017

 

Referent: Michael Wipping

 

Longieren ist ein noch relativ neuer Hundesport und ist prinzipiell für jeden Hund geeignet.

Longieren fordert Halter und Hund. Der Hund wird vor allem körperlich sowie geistig ausgelastet.

Elemente aus anderen Hundesportarten können hier ebenso trainiert werden (Stopp, Sitz, Platz, Richtungsänderung). Auch können Hindernisse integriert werden, die man außen am Kreis aufbaut (z.B. Hürden, Tunnel o.ä.)

Longieren ist also sehr vielfältig!

Longieren ist mehr als nur Hundesport. Es steigert die Aufmerksamkeit des Hundes und fördert die  körperlich Auslastung. Das Positivste daran ist, die Körpersprache sowie die Kommunikation mit dem eigenen Hund wird verbessert und die Beziehung/Bindung zum Hund positiv beeinflusst.

 

 

Wer sich, gemeinsam mit seinem Hund, auf das Longieren einlässt, wird in vielerlei Hinsicht profitieren, aber Achtung: Longieren macht süchtig!

 

Kosten: 79,- Euro

                 49,- Euro ohne Hund

 

Die teilnehmenden Hunde sollten einen guten Grundgehorsam mitbringen.