Hundeführschein/Verhaltenstest Geschlossener Kurs


In den letzen Jahren haben sich die Anforderungen an Menschen mit Hunden in der Umwelt deutlich erhöht. Viele Alltagsprobleme in der Konfrontation mit z.B. Jogger, Reiter, Inliner, Artgenossen …, sind deutlich zu minimieren wenn der Hund die Chance bekommt, Alltagssituationen zu lernen und sich anzupassen. Dieser Kurs bietet die Möglichkeit, durch das gezielte Training extremer Situationen ein sicheres, souveränes, vertrauensvolles Team im Umgang mit der Umwelt zu werden. So wird es nicht unmöglich sein einen zuverlässiger Begleiter an der Seite zu haben.

Trainer und Prüfer sind gem. § 10 Abs. 2 LHundG NRW, § 2, § 4 Abs. 2 DVO LHundG NRW vom Land NRW autorisiert.

Nach bestandener Prüfung erhält jeder ein Zertifikat.
Die Laufzeit des Kurses beträgt ca. 6 Monate. 
Ein Schwerpunkt liegt in der Kommunikation mit dem Hund, d.h. lesen der Hundesprache und letztendlich der richtigen Einschätzung des eigenen Hundes und Hunde allgemein.
Unterricht und Prüfung enthalten theoretische wie praktische Elemente. Das Training wird videografiert und analysiert. Nach diesem Kurs sollten Sie in der Lage sein Ihren Hund überall mitzunehmen und selbst schwierige Situationen richtig einzuschätzen und präventiv zu agieren.

Kleine Gruppe.

Unterschied zum Erziehungskurs

  • feststehender Terminplan incl. Trainingsorte
  • Trainingseinheiten 1,5 bis 2 Std
  • 4-stündige Intensivtrainingseinheiten
  • videografierte Unterrrichtseinheiten
  • theoretischer Unterricht
  • Prüfung gem. § 10 Abs. 2 LHundG NRW, §2, § 4 Abs. 2 DVO LHundG NRW

Neuer Kurs: Beginn 3. März 2016